Die beiden Studenten René Leudesdorff und Georg von Hatzfeld hissten vor mehr als 60 Jahren eine deutsche Flagge auf Helgoland. Das Eiland war trotz Kriegsende noch von den Engländern besetzt und wurde als Truppenübungsplatz benutzt. Mit ihrer friedlichen und gefährlichen Demonstration lösten die Studenten eine politische Debatte aus, welche zur Rückgabe Helgolands an Deutschland führte. Eine geschichtliche Reise in die Vergangenheit.

Öffentlichkeitsscheu ist René Leudesdorff sicherlich nicht. Vor 20 Jahren veröffentlichte er ein eigenes Buch, die letzten Monate entdeckte man den 83-jährigen in vielen Zeitungen, vor kurzem eröffnete eine Ausstellung und auch als eine Gruppe von Touristen zufällig auf Leudesdorff trifft, ist der selbsternannte Befreier von Helgoland gerne bereit, sich den Fragen der neugierigen Personen zu stellen.

“Nie wieder Krieg! Nie wieder Waffen in deutschen Händen!”

“Nie wieder Krieg! Nie wieder Waffen in deutschen Händen!”

Die Ursache für Leudesdorffs Bekanntheit liegt mittlerweile mehr als 60 Jahre zurück. Trotzdem kann er immer noch viele Details seiner Protestaktion von 1950 wiedergeben.

Die Geschichte des kleinen Helgolands in der Nachkriegszeit ab 1945 ist alles andere als gewöhnlich. Der Zweite Weltkrieg endet nicht im Jahre 1945 und die Insel wird noch jahrelang von der Luftwaffe aus Großbritannien bombardiert. Mehrere Festungsanlagen sprengt die britische Royal Air Force in die Luft. Helgolands ehemalige Einwohner werden auf das norddeutsche Festland evakuiert und warten seitdem auf eine Rückkehr in ihre Heimat und die anstehende Aufgabe des Wiederaufbaus.

Zwei Heidelberger Studenten wollen sich mit diesem Zustand nicht abfinden. “Nie wieder Krieg! Nie wieder Waffen in deutschen Händen!”, äußert sich René Leudesdorff bei einer Diskussion an seiner Universität. Neben Leudesdorff wird sich auch Georg von Hatzfeld auf die Expedition nach Helgoland wagen: “Machen wir was?” “Hinfahren?”, entgegnet sein Mitstudent. “Wann?”, “Sofort!”. Einige Wochen später trotzen beide Wind und Wetter und machen sich auf den Weg. Sie mieten in der Nacht auf den 20. Dezember einen Kutter, doch schon bald zeichnet sich ab, dass es erste Probleme gibt und sich die Abfahrt verzögert. Es ist nicht genug Pressluft vorhanden, um die Motoren anzutreiben – erst am nächsten Morgen starten die zwei Kommilitonen. Ihr Ziel: Eine friedliche Besetzung von Deutschlands einziger Hochseeinsel. Was sie nicht wissen, ist, dass in einen halben Jahrhundert Millionen von Menschen ihre Nachahmer in Deutschland sein werden. Dann allerdings aus anderem Grunde: Friedliche Proteste werden ganze Staaten zum Zerfall bringen.

“Bei Windstärke 6-7 mussten wir die Flagge zu dritt aufrichten, woraufhin einer dann aus dem Bild sprang und die Fotos gemacht werden konnten”

“Bei Windstärke 6-7 mussten wir die Flagge zu dritt aufrichten, woraufhin einer dann aus dem Bild sprang und die Fotos gemacht werden konnten”

René Leudesdorff und Georg von Hatzfeld können in der nachrichtenarmen Weihnachtszeit noch zwei Journalisten der Frankfurter Abendpost überzeugen, sich mit Ihnen auf den Weg zu machen. Die Zeitung wird später für die überregionale Bekanntmachung zuständig sein und schon bald so viel Druck auf die britische Regierung ausüben, dass Helgoland in einigen Monaten an Deutschland zurückgegeben wird.

Gegen Mittag des vierten Advents biegt das Schiff um den Südhafen Helgolands und trifft auf eine britische Besatzungstruppe, welche gerade von einer Inspektion auf dem Oberland zurückkommt. Für Leudesdorff und von Hatzfeld interessieren sich die Briten kaum, geben ihnen allerdings noch die Warnung mit, sie möchten doch bitte am Abend wieder von der Insel runter sein – es könnten neue Bombenangriffe kommen. Kein angenehmes Gefühl für die Studenten, welche noch die nächsten zwei Wochen auf Helgoland verbrigen wollen. In Wirklichkeit stoppen die Briten daraufhin jeglichen Luftangriff auf die Insel. Die friedliche Expedition nähert sich dem Abend des 4. Advents. Es ist zum Davonlaufen kalt, als Leudesdorff und von Hatzfeld auf dem ehemaligen Flakturm stehen. Der Theologiestudent ist mit einem Rollkragenpullower und einer dünnen Jacke bekleidet. Fast aussichtslos mühen sich beide, drei Flaggen in den Wind zu stemmen. Die Deutschland-Flagge, an der von Hatzfeld sehr gelegen ist, welcher sich für eine Wiedervereinigung von West- und Ostdeutschland einsetzt, eine Europaflagge auf Wunsch von Leudesdorff als Symbol für ein vereinigtes Europa und darunter noch eine kleine Helgolandfahne. Sie posieren vor zwei Redakteuren der Frankfurter Abendpost und lassen Bilder von sich machen über die bald ganz Deutschland sprechen wird. Nicht mal ein Fahnenmast lässt sich vorfinden, weswegen die Studenten ein langes Wasserrohr benutzen. “Bei Windstärke 6-7 mussten wir die Flagge zu dritt aufrichten, woraufhin einer dann aus dem Bild sprang und die Fotos gemacht werden konnten”, erzählt Leudesdorff heute.

Die völlige Zerstörung beschwert das Weiterkommen zu einem Bunker, welchen die beiden Studenten die nächsten beiden Tage als Schlafplatz nutzen werden. Bei Recherchen wird Leudesdorff in einigen Jahren feststellen, dass ein Weg dorthin über ein vermintes Feld mit unzähligen von Blindgängern führt. Mit großem Glück passiert nichts. Kurz vor Weihnachten setzt der Frost auf Helgoland ein, der Wind lässt die gefühlte Temperatur noch weiter sinken und es gibt für jeden nur eine einzige Decke, die genügen muss, um die Nacht einigermaßen unbeschadet zu verbringen. In der zweiten Nacht wickeln sich die Studenten zusätzlich in die Flaggen ein.

Die Besetzung Helgolands ist mittlerweile in vielen Zeitungen publiziert worden, sodass die Presseagenturen nicht lange auf sich warten ließen, die beiden Studenten zu besuchen. Zuerst kam die dpa, es folgte AP. Der Kutterkapitän warnte Leudesdorff und von Hatzfeld über ein bevorstehendes Unwetter. Blau gefroren und mit Pudelmütze stellen sie nach zwei Tagen fest, dass ihre Ausrüstung nicht mehr reicht. Das kurze Ende einer langen Versprechung?

Zurück auf dem Festland wartet bereits eine Schar an Fotografen und Redakteuren. Mit diesem überwältigen Empfang hat keiner gerechnet. Beide Studenten wollen mit neuen Vorräten und besserer Ausrüstung an Heiligabend bereits wieder nach Helgoland aufbrechen ohne ihre Rechnung mit dem Kutterkapitän gemacht zu haben. Die Britische Regierung droht mit dem Entzug des Patents für alle Kapitäne, welche Leudesdorff und von Hatzfeld auf die Insel bringen. Extra aus Brunsbüttel muss ein neues Schiff geordert werden, die erneute Besetzung verzögert sich um zwei Tage.

Die Faszination der friedlichen Besetzung geht auch auf einen jungen Bremer über, der nach dem Abbruch der Aktion die Befreiung Helgolands weiterführen möchte. Zwei Tage später, am 29. Dezember, schließt sich Hubertus Prinz zu Löwenstein, der zur Sicherheit gegen britische Bombenangriffe einen amerikanischen Studenten mitnimmt, an. Mit ihm gibt es einen Patentstreit. Leudesdorff kennt Löwenstein nicht, doch von Hatzfeld hatte kurze Zeit für ihn gearbeitet und dabei wohl auch seine Helgolandaufrufe gelesen. Sowieso ist es verwunderlich, dass nicht schon die Helgoländer selbst, welche als Fischer häufig im Bereich der Insel waren und ein sehr aktives “Büro Helgoland” betreiben, für eine Besetzung sorgen. Löwenstein reagiert sofort und reklamiert die Idee für sich. Sein begleitender Trupp aus Journalisten nimmt diesen Gedankenzug gerne auf.

Der Gruppe von Besetzern schließen sich immer mehr und mehr Menschen an. Die britische Regierung ist mit dieser Situation überfordert und erlässt ein eigenes Gesetz für die neuen Inselbewohner. Sie sollen mit Hilfe der Polizei die Insel verlassen – ganz so weit kommt es nicht, denn die Besetzer treiben es nicht auf die Höhe und erklären die Aktion für beendet. Sechs Wochen später beschließt der Verteidigungsausschuss des britischen Kabinetts die Rückgabe Helgolands binnen eines Jahres – bis zum 1. März 1952 – an Deutschland mit der nichtoffiziellen Begründung, sie müssten alternativ Gewalt anwenden, gegen friedliche Besetzungen gebe es keine Chance.

Weiterführende Links
http://www.museum-helgoland.de/

75 Kommentare

  1. C9yTwf Really enjoyed this article.Really thank you!

  2. This website was how do I say it? Relevant!! Finally I have found something which helped me. Kudos!

  3. Very neat post. Really Great.

  4. I truly appreciate this blog post.Much thanks again. Want more.

  5. When they weighed in later angler fish facts

  6. Thanks a lot for the article. Will read on…

  7. Im obliged for the blog.Really looking forward to read more. Fantastic.

  8. It’а†s really a nice and helpful piece of information. I’а†m satisfied that you shared this helpful info with us. Please stay us up to date like this. Thank you for sharing.

  9. wow, awesome blog post.Thanks Again. Want more.

  10. Really informative post.Thanks Again. Fantastic.

  11. In my opinion you commit an error. Let as discuss. Write to me in PM, we will communicate.

  12. Whoa! This blog Whoa! This blog looks just like my old one! It as on a totally different subject but it has pretty much the same layout and design. Outstanding choice of colors!

  13. You have brought up a very superb details , thankyou for the post.

  14. If you wish for to obtain a good deal from this piece of

  15. This is very interesting, You are a very skilled blogger. I have joined your rss feed and look forward to seeking more of your magnificent post. Also, I have shared your site in my social networks!

  16. There may be noticeably a bundle to know about this. I assume you made certain good points in features also.

  17. This can be a set of words, not an essay. you will be incompetent

  18. This very blog is definitely entertaining additionally informative. I have picked a bunch of helpful tips out of this blog. I ad love to go back every once in a while. Cheers!

  19. It’а†s really a cool and helpful piece of info. I’а†m happy that you simply shared this helpful info with us. Please stay us informed like this. Thank you for sharing.

  20. that I feel I would by no means understand. It kind

  21. Awesome post.Really looking forward to read more. Awesome.

  22. I truly appreciate this blog article.Much thanks again. Awesome.

  23. You have made some really good points there. I checked on the internet for additional information about the issue and found most individuals will go along with your views on this site.

  24. This site was how do I say it? Relevant!! Finally I ave found something that helped me. Thanks!

  25. Thanks for sharing, this is a fantastic article. Want more.

  26. Really appreciate you sharing this blog.Really thank you! Fantastic.

  27. Wow, this article is good, my sister is analyzing such things, so I am going to inform her.

  28. Say, you got a blog write-up.Genuinely appreciate it! Really Cool.

  29. I really liked your post.Really thank you! Will read on…

  30. This is a topic that as near to my heart Best wishes! Where are your contact details though?

  31. Thanks-a-mundo for the article post.Much thanks again. Cool.

  32. some times its a pain in the ass to read what people wrote but this internet site is rattling user pleasant!.

  33. There is definately a lot to find out about this subject. I really like all the points you have made.

  34. Really enjoyed this blog.Thanks Again. Really Cool.

  35. I simply could not go away your website before suggesting that I extremely loved the usual info an individual provide for your guests? Is going to be back steadily to check out new posts

  36. You made some clear points there. I did a search on the issue and found most individuals will go along with with your website.

  37. You made some decent points there. I did a search on the subject and found most guys will agree with your blog.

  38. My brother suggested I might like this website. He was totally right. This post actually made my day. You cann at imagine simply how much time I had spent for this information! Thanks!

  39. Many thanks for sharing this good article. Very inspiring! (as always, btw)

  40. Where else may anybodаАааБТ“ fаАаб‚Т€Т“gure out that kin? аА аБТ•f info in

  41. It as not that I want to replicate your web-site, but I really like the layout. Could you tell me which style are you using? Or was it tailor made?

  42. Many thanks for sharing this first-class article. Very inspiring! (as always, btw)

  43. Yayoo.fr mail tirage gratuit tarot de l amour

  44. I? not that much of a online reader to be honest but your blogs really nice, keep it up! I all go ahead and bookmark your site to come back later on. Cheers

  45. You have mentioned very interesting details! ps decent web site.

  46. I truly appreciate this post. I have been looking all more than for this! Thank goodness I found it on Bing. You ave created my day! Thank you again..

  47. very few sites that come about to become detailed below, from our point of view are undoubtedly nicely really worth checking out

  48. Very good information. Lucky me I came across your site by chance (stumbleupon). I ave book-marked it for later!

  49. It absolutely not agree with the previous message

  50. Say, you got a nice article post.Really thank you! Awesome.

  51. You ave made some good points there. I checked on the net to learn more about the issue and found most individuals will go along with your views on this web site.

  52. Really enjoyed this blog.Really thank you! Much obliged.

  53. IaаАа’б‚Т€ТšаЂаŒаАа’б‚Т€ТžаБТžm having a little issue I cant subscribe your feed, IaаАа’б‚Т€ТšаЂаŒаАа’б‚Т€ТžаБТžm using google reader fyi.

  54. practical. Keep on posting! my web blog Sky Tv Package Deals Uk

  55. I was suggested this website by my cousin. I am not sure whether this post is written by him as no one else know such detailed about my trouble. You are wonderful! Thanks!

  56. Perfectly pent written content, Really enjoyed reading.

  57. I really liked your blog post.Really looking forward to read more. Will read on

  58. Wow, marvelous blog layout! How long have you been blogging for? you make blogging look easy. The overall look of your site is wonderful, as well as the content!. Thanks For Your article about sex.

  59. This is one awesome post.Really looking forward to read more. Great.

  60. Muchos Gracias for your blog post. Cool.

  61. you could have a fantastic weblog here! would you wish to make some invite posts on my weblog?

  62. This website certainly has all of the information and facts I needed concerning this subject and didn at know who to ask.

  63. Very neat blog article.Much thanks again. Want more.

  64. I appreciate you sharing this blog article.Much thanks again. Really Cool.

  65. I regard something truly special in this internet site.

  66. Great article.Really looking forward to read more. Really Great.

  67. Thanks for sharing, this is a fantastic article post.Really thank you! Cool.

  68. Muchos Gracias for your blog.Much thanks again. Will read on…

  69. Thanks-a-mundo for the post.Really thank you! Really Great.

  70. Im grateful for the article. Will read on…

  71. Looking forward to reading more. Great blog post.Really looking forward to read more. Great.

  72. This very blog is no doubt entertaining as well as diverting. I have picked helluva handy advices out of this blog. I ad love to go back again soon. Thanks a lot!

  73. Shakira and Taylor Appreciating the time

  74. Thanks a bunch for sharing this with all of us you really know what you are talking about! Bookmarked. Please also visit my web site =). We could have a link exchange contract between us!

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>